Richtfunksysteme sind gegenüber Glasfaservernetzung sehr günstig installiert. Es muss für die Vernetzung kein teurer Tiefbau beauftragt werden. Dies spart eine Menge Geld und vor allem Zeit. Daher eignet sich Richtfunk perfekt für die Vernetzung verschiedener Standorte oder als Medienredundanz zum Glasfaser. Hier greifen Sie im Gegensatz zu zwei verschiedenen Kabelanschlüssen auf ein komplett anderes Medium mit anderer Infrastruktur zurück.

 

Flexibilität
Richtfunk kann sehr kurzfristig aufgebaut werden. Es ist absolut unabhängig von vorhandenen Kabelanschlüssen und eignet sich daher auch für die Versorgung außerhalb des per Kabel versorgten Gebietes.

Hohe Geschwindigkeiten
Je nach Bedarf kann eine Bandbreite von 100, 1000 oder 10.000 MBit/s je Strecke realisiert werden. Es können auch mehrere Strecken gebündelt werden und somit eine Systembandbreite von 40.000 MBit/s erreicht werden.

Ausfallsicherheit
Richtfunk ist qualitativ mindestens genauso gut wie eine Glasfaserstrecke. In Kombination mit einer terrestrischen Leitung hat mein eine optimale medienunabhängige Redundanz.

Höchste Qualität
Richtfunk hat zusätzlich noch den Vorteil, dass es sich hierbei um die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten handelt und die Antwortzeiten daher sogar noch geringer sind. Die Frequenzen werden individuell von der Bundesnetzagentur zugeteilt und garantieren einen störungsfreien Betrieb.

Alles aus einer Hand
Wir übernehmen für Sie die Planung, Aufbau und den Betrieb. SKYTRON hat in Süddeutschland ein sehr großen zusammenhängenden Backbone mit eigener Infrastruktur.

 

 

In der heutigen Zeit ist die Vernetzung von Unternehmensstandorten von entscheidender Bedeutung. Unternehmen benötigen eine zuverlässige und effiziente Kommunikationsinfrastruktur, um ihre Geschäftsprozesse nahtlos zu verbinden und effektiv zu koordinieren. Eine Technologie, die für die Vernetzung von Unternehmensstandorten immer beliebter wird, ist der Richtfunk.

 

Vorteile von Richtfunk für die Vernetzung von Unternehmensstandorten:

1. Schnelle Bereitstellung der Netzwerkinfrastruktur: Der Einsatz von Richtfunk ermöglicht es Unternehmen, schnell und effizient ihre Unternehmensstandorte zu vernetzen. Im Vergleich zur Verlegung von Glasfaserkabeln oder dem Aufbau von kabelgebundenen Netzwerken kann Richtfunk innerhalb kurzer Zeit installiert und in Betrieb genommen werden.

2. Hohe Bandbreite und Datenübertragungsraten: Richtfunk bietet Unternehmen hohe Bandbreiten und Datenübertragungsraten, die es ihnen ermöglichen, große Datenmengen schnell und zuverlässig zu übertragen. Dies ist besonders wichtig für Unternehmen, die regelmäßig große Dateien oder Datenbanken zwischen ihren Standorten austauschen müssen.

3. Zuverlässige und sichere Verbindungen: Richtfunkverbindungen sind sehr zuverlässig und bieten eine stabile und konstante Verbindung. Unternehmen können sich auf eine unterbrechungsfreie Kommunikation und Datenübertragung verlassen. Zudem können die Verbindungen mittels Verschlüsselungsmechanismen geschützt werden, um die Sicherheit der Daten zu gewährleisten.

4. Kosteneffiziente Lösung für Unternehmen: Im Vergleich zu anderen Vernetzungstechnologien wie der Verlegung von Glasfaserkabeln oder dem Einsatz von Mietleitungen ist Richtfunk eine kosteneffiziente Lösung für Unternehmen. Die Investitionskosten sind in der Regel geringer, da keine aufwändigen Verkabelungen oder Leitungsgebühren erforderlich sind.

5. Flexibilität und Skalierbarkeit des Netzwerks: Richtfunk bietet Unternehmen eine hohe Flexibilität bei der Gestaltung ihres Netzwerks. Es können problemlos weitere Standorte hinzugefügt oder bestehende Standorte erweitert werden, ohne dass umfangreiche Umbauten oder Anpassungen erforderlich sind.

6. Redundanz und Ausfallsicherheit: Richtfunkverbindungen ermöglichen Unternehmen die Schaffung redundanter und ausfallsicherer Netzwerke. Durch die Nutzung mehrerer Richtfunkstrecken kann ein Unternehmen sicherstellen, dass bei Ausfällen oder Störungen einer Verbindung andere Verbindungen weiterhin intakt bleiben.

7. Unabhängigkeit von kabelgebundenen Netzen: Im Vergleich zu kabelgebundenen Netzwerken bietet Richtfunk Unternehmen eine gewisse Unabhängigkeit. Sie sind nicht von der Verfügbarkeit von Glasfaserkabeln oder anderen kabelgebundenen Infrastrukturen abhängig, sondern können ihre eigenen drahtlosen Verbindungen herstellen.

 

Im Vergleich zu Glasfaserkabeln bietet Richtfunk eine schnellere Bereitstellung, höhere Flexibilität und kostengünstigere Lösung. Im Vergleich zu Mietleitungen ist Richtfunk in der Regel günstiger und bietet eine größere Unabhängigkeit von Netzbetreibern.

 

Welche Datenübertragungsraten sind mit Richtfunk möglich?

– Mit Richtfunk sind je nach Konfiguration und Gerät Übertragungsgeschwindigkeiten von 100 MBit/s bis zu 10 GBit/s möglich. Theoretisch können auch 4x 10 GBit/s Strecken zusammengeschalten werden.

Benötigt man eine spezielle Genehmigung für den Einsatz von Richtfunk?

– Ja, Richtfunkverbindungen erfordern in der Regel eine Frequenzzuweisung. Der Betrieb muss bei Überschreitung von Grundstücksgrenzen ebenfalls durch uns als Telekommunikationsunternehmen mit Lizenzklasse 3 erfolgen.

Ist Richtfunk eine sichere Kommunikationslösung?

– Richtfunkverbindungen können mittels Verschlüsselungsmechanismen abgesichert werden, um die Sicherheit der Daten zu gewährleisten.

Kann man Richtfunkverbindungen skalieren?

– Ja, Richtfunkverbindungen sind skalierbar, sodass Unternehmen problemlos weitere Standorte hinzufügen oder bestehende Standorte erweitern können.